Virtual Stage: Stolperstein Marken- und Designschutz


Virtual Stage am 3. November 2022 um 10:00 Uhr

Stolperstein Marken- und Designschutz

 

Dass die Marke das Herzstück eines jeden Franchise-Systems ist, ist wohl unbestritten. Aber ist bekannt, dass die Erhaltung einer Marke vielerlei voraussetzt, wie etwa die ernsthafte Benutzen oder die rechtserhaltende Benutzung? Welche Konsequenzen drohen, wenn der Franchise-Partner von den gesetzlichen Benutzungserfordernissen abweicht und die Marke anders benutzt als sie geschützt ist? Was ist zu tun bei einem Rebranding einer Marke und was für Folgen kann es haben,wenn man rechtlich nichts tut? Gibt es eine Verantwortung für den Franchise-Geber wenn er die lizenzierten Marken nicht auf Kollisionen hin überwachen lässt und nicht gegen mögliche Trittbrettfahrer vorgeht?

Ist der Schutz von Einrichtungsgegenständen, einer Lokalaufmachung oder des Aussehens eines Geschäfts möglich und sinnvoll? Kann auch das Erscheinungsbild von Produkten rechtlich geschützt werden und was bietet der Designschutz eigentlich noch? Warum ist der Designschutz für Franchise-Systeme empfehlenswert und gibt es Beispiele hierzu?

Diese und weitere Fragen beleuchtet und beantwortet Dr. Thomas Schneider, Rechtsanwalt und Partner der Sozietät Zumtobel Kronberger Rechtsanwälte OG, Salzburg, und Mitglied des Rechtsausschusses im ÖFV.

Alle Informationen dazu erhalten Sie am 3. November 2022 um 10h in der Virtual Stage – Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung.

Die Teilnahme ist für ÖFV Mitglieder kostenlos! Sie erhalten Ihre Zugangsinfos rechtzeitig vor Beginn des Webinars!

 

 

 

 

Anmelden

Ticket-Typ Preis Plätze
Nicht ÖFV Mitglied €60,00
ÖFV Mitglied €0,00